ecollective's Warum jedes Unternehmen seine Produkte mit einer CO2-Kennzeichnung versehen sollte

Was ist ein CO2-Label?

CO2-Etiketten sind eine einfache, einzelne Zahl, die Ihnen den CO2-Fußabdruck dieses Produkts angibt. Fast alles, was wir tun, verursacht CO2-Emissionen und hat standardmäßig einen CO2-Fußabdruck.

Kohlenstoffetiketten sagen uns, was dieser Fußabdruck ist.

Welchen Sinn hat ein CO2-Label?

Wir befinden uns in einer Klimakrise und wir alle müssen unseren CO2-Fußabdruck verringern. Das Problem ist, dass im Moment niemand wirklich weiß, ob das, was er kauft, einen großen Fußabdruck hat oder nicht.

Ein CO2-Label hilft, Vermutungen und falsche Vorurteile zu vermeiden. Wie Nährwertkennzeichnungen von Lebensmitteln teilen sie den Verbrauchern die Kohlenstoffzahlen in einem Produkt mit. Auf diese Weise können wir fundierte Entscheidungen über die Umweltauswirkungen ihrer Einkäufe treffen.

Wenn Sie ein Curry zubereiten, wissen Sie vielleicht, dass es am besten ist, Rindfleisch zu vermeiden, aber ein CO2-Etikett sagt Ihnen, dass Garnelen auch einen hohen CO2-Fußabdruck haben. Greifen Sie also besser zu Hühnchen oder idealerweise zu Gemüse.

Es hilft Ihnen auch, Verbesserungen zu verfolgen, wenn Sie mit der Dekarbonisierung Ihres Unternehmens beginnen.

Warum wollen Verbraucher CO2-Etiketten?

Mit zunehmendem Bewusstsein und Engagement für die Klimakrise wollen immer mehr Menschen ihren CO2-Fußabdruck messen und reduzieren. Angesichts des in allen Branchen weit verbreiteten Greenwashing und zunehmend versierter Verbraucher (insbesondere der berüchtigten Generation Z) sind Zahlen eine einfache, objektive Möglichkeit, Ihre Nachhaltigkeit zu kommunizieren.

Wir haben mit gearbeitet Die? die herausfanden, dass rund die Hälfte der Verbraucher einen umweltfreundlicheren Urlaub wählen würden, wenn die Option verfügbar wäre.

Wenn so viele Produkte behaupten, nachhaltig zu sein, wie können Verbraucher dann eine fundiertere Wahl treffen? Die CO2-Kennzeichnung macht es einfach, nachhaltige Entscheidungen zu treffen.

Hier ist ein Beispiel für CO2-zertifizierte Ferien aus unserer Zusammenarbeit mit Wildnis Schottland:

Aber was hat mein Unternehmen davon?

Die CO2-Kennzeichnung ist eine einfache Möglichkeit, zu zeigen, dass sich Ihr Unternehmen darum kümmert. Es ist ein ehrlicher, transparenter Ansatz zur Nachhaltigkeit. Wir alle haben einen CO2-Fußabdruck. Wenn Sie ein Etikett darauf anbringen, zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie die Verantwortung für Ihren übernehmen. Wie unser Gründer Charlie es ausdrückt:

„Ungefähr 70% der Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, integrieren die CO2-Kennzeichnung in ihre Strategie. Und es macht Sinn. Wenn Sie als Unternehmen Ihren Fußabdruck reduzieren möchten, möchten Sie es Ihren Kunden erleichtern, Ihre kohlenstoffarmen Produkte zu finden.“

Pflanzenmilchmarke, Oatly, hat mit seinen ikonischen Verpackungen und mutigen Werbekampagnen den Weg in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie geebnet. Aber CO2-Etiketten gelten nicht nur für Hafermilch – immer mehr Unternehmen erkennen, dass Hafermilch nicht nur gut für den Planeten, sondern auch gut fürs Geschäft ist. Deshalb sind CO2-Etiketten hier, um zu bleiben. Großer Schläger Unilever, dem Magnum-Eis und Mayonnaise von Hellman gehören, arbeitet derzeit an der Einführung von CO2-Etiketten für seine 75.000 Produkte. Viele sagen voraus, dass Kohlenstoffetiketten bald so alltäglich sein werden wie die Nährwertäquivalente.

Die Messung des CO2-Fußabdrucks jedes Produkts zeigt Ihnen, wo Sie Emissionen reduzieren können. CO2-Etiketten können ein wichtiger Bestandteil des umfassenderen CO2-Reduktionsplans Ihres Unternehmens sein.

Wie sehen eigentlich CO2-Etiketten aus?

Asket die CO2-Auswirkungen ihrer Bekleidungsprodukte einbeziehen.

Zuglinie zeigen jetzt die CO2-Emissionen jeder Fahrt an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scrolle nach oben